Die Top-Neuheiten und neuen Beiträge


Hier könnte direkt auf eine separate Seite verwiesen werden
Mit Tipps, wie man diese Seite mitgestalten kann

Die Favoriten / auch Favoriten Anderer: besonders beliebt

Hier werden die Artikel im Warenkorb angezeigt

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Jahresuhr aus Holz

24.03.2017 von Katja Chudoba
copyright Katja Chudoba

Was ihr braucht:

Holz für Laubsägearbeiten
Laubsäge
Schleifpapier
Holzleim
Zirkel
Bleistift
Schraube mit Mutter und 3 Unterlegscheiben
Buntstifte
Wachsmalstifte (Stockmar)
optional Pastellkreide

Zuerst müsst ihr zwei Kreise im Durchmesser von 27 und 12 cm aussägen. 
Dann benötigt ihr noch den Schieber (Vorlage s. PDF). Von der Vorlage auf das Holz übertragen und aussägen. 
Alle Kanten glatt schleifen.

Nun legt ihr alle drei Teile aufeinander und markiert die Mitte mit einem Nagel. Wieder entfernen und ausgehend von der Mitte die große Scheibe in 12 gleich große "Tortenstücke" einteilen. Die kleine Scheibe mittig mit auflegen und mit einem Bleistift umfahren. 

Die kleine Scheibe teilt ihr in 7 Tortenstücke für die Wochentage.

Wieder alle drei Teile aufeinandersetzen und mit einem Nagel fixieren. Einen Bleistift in das obere Fenster des Schiebers setzen und einmal im Kreis fahren. Jeweils die Ober- und Unterkante des Fensters. 
Wiederholen mit dem unteren Fenster. (So habt ihr genau die Bereiche markiert, in denen gemalt und geschrieben wird und es passt alles ins Fenster)

Jetzt könnt ihr losmalen. Für die Bildchen benutzt ihr am besten Buntstifte. Für die Hintergrundfarbe eignet sich Pastellkreise besonders gut. Diese dann verreiben und mit einem Papiertuch wieder abreiben. Die Schrift geht mit Buntstifte oder auch Filzstifte. 

Den Schieber haben wir mit einem Stockmark Wachsmalstift bemalt und dann mit einem Papiertuch wieder abgerieben. Wichtig: So stark reiben, dass die Holzmaserung zum Vorschein kommt und keine Reste verbleiben, die verschmieren können. 

Verschrauben. Zwischen den einzelnen Scheiben und Schieber eine Unterlegscheibe legen. (So dreht es sich besser). Aus den Holzresten hinter den Schieber (obere Kante) ca. 3 Lagen Holz als Abstandshalter zur Wand anleimen. So hängt die Jahresuhr gerade an der Wand. Mit einem Nagel befestigen und fertig.


passende Dokumente:

share & mehr

Magazin-Druckerei

Machen Sie aus dem gewählten Dokument eine PDF.
So haben Sie die Möglichkeit, die interessantesten Beiträge zu speichern oder auf Ihrem Drucker auszudrucken.

Unterstützen Sie uns durch Spenden!

Möchtest Sie diese Seite finanziell unterstützen, damit wir Sie zukünftig noch schneller informieren können.